Aktuelles
Maddox Open Air
Montag, den 13. Mai 2013 um 10:01 Uhr

Endlich hat Petrus ein Einsehen und sorgt für schönes Mittwoch-Wetter, so dass die Musik im "siglschen" Biergarten wieder Fahrt aufnehmen kann. 


Den Auftakt der traditionellen Veranstaltungsreihe wird Maddox, Augsburgs beste Classic-Rock-Formation, bestreiten. 


Wann: Mittwoch, 15.05.2013

Zeit:    19:00 Uhr

Wo:      Landhaus Sigl, Biergarten, Rederzhausen, Eckstraße 1

 
Dokumentation "Tragische Erinnerungsorte"
Freitag, den 12. April 2013 um 11:19 Uhr

Tragische Erinnerungsorte – 
Führer durch die Geschichte einer Region 1938-1945
18. Februar - 1. März 2013

Die Dokumentation zum herunterladen hier: dl.dropboxusercontent.com/u/100182418/Dokumappe.pdf

 
Neuer Vorstand bei der DTG
Freitag, den 12. April 2013 um 11:13 Uhr

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft Augsburg und Schwaben e.V. hat auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung am 10.04.20103 einen neuen Vorstand gewählt.

Einstimmig wurde Sonja Hefele zur 1. Vorsitzenden wiedergewählt. Ebenso ihre Stellvertreterin Kateřina Sokolova-Rauer. Der „alte“ wie neuer Schatzmeister heißt für weitere drei Jahre Wolfgang Weber. Beisitzer sind: Susann Tschech, Ilona Heidelberger und Ignac Mezsaros. Die Revisorenstelle behält Andreas Weber, unterstützt von Wolfgang Hefele.

v.l. v.l. Ignac Mezsaros. Michael Feil, Susann Tschech, Kateřina Sokolova-Rauer, Wolfgang Weber, Ilona Heidelberger, Slonja Hefele. Andreas Weber, Wolfgang Hefele

 
LiteraTour durch Neusäß
Montag, den 18. März 2013 um 17:35 Uhr

LiteraTour durch Neusäß
Lesungen an ungewöhnlichen Orten

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Freiwilligen Zentrum Neusäß und der Schauspielgruppe Neusäß

Datum:        Sonntag, 29. September
Zeit:            16.00  – 20:00 Uhr
Dauer:         je 10 – 15 Minuten
Eintritt:         5 €
Orte:        Bürgermeisterbüro der Stadt Neusäß
                Feuerwehr Täfertingen (Feuerwehrwagen)
                Bismarckturm, Steppach
                Alte Schule in Schlipsheim
                AOC-Einsatzzentrale Neusäß
                Brauhaus Fuchs in Steppach

Die LiteraTour ist ein Literaturprojekt im Rahmen des diesjährigen 25-jährigen Jubiläums der Stadterhebung von Neusäß. In Zusammenarbeit mit der Schauspielgruppe Neusäß wollen wir die Literatur nutzen, um den städtischen Raum neu zu erkunden und zu erleben. Es werden vier bis sechs Leseorte ausgesucht und zu einem Rundkurs verbunden. Dieser kann per Fahrrad, Pkw oder mit bereitgestellten Neunsitzern des AOC-Vereins Neusäß im Halbstundentakt abgefahren werden. An jedem Leseort spielt oder liest ein Schauspieler einen zum Leseort passenden Text. Jede Darbietung an jedem Ort wird halbstündlich wiederholt, so dass die Besucher während der vier Stunden dauernden Veranstaltung die Möglichkeit haben, einen Leseort nach dem anderen zu besuchen.

Die Veranstaltung existiert seit 1997 und ist unter dem Namen „Shuttle Lesung“ bundesweit bekannt. Durch die Nutzung des öffentlichen und nichtöffentlichen Raumes möchten wir zeigen, dass das tägliche Leben spannender, aufregender und interessanter sein kann, als es der Alltag vermuten lässt.
 

 
Ausstellung: "Tragische Erinnerungsorte"
Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 11:40 Uhr

Tragische Erinnerungsorte – 
Führer durch die Geschichte einer Region 1938-1945
18. Februar - 1. März 2013

Die historische Wahrheit ist ein Konstrukt. Zu diesem Schluss kamen die Schüler aus  fünf Gymnasien der Region Aussig (Ústí nad Labem), die an dem Projekt "Tragische Erinnerungsorte einer Region" ("Tragická místa paměti jednoho regionu") teilnahmen und eine gleichnamige Ausstellung erstellten.

Jede Gruppe hat einen Teil der ausgestellten Informationstafeln gestaltet. Die Fotografien und Quellenausschnitte, die darauf mit ausführlichen Hinweisen beschrieben sind, wählten die Schüler selbst aus.

Begleitet von den Projektträgern, der tschechischen Bürgerinitiative "Antikomplex" und der Forschungseinrichtung "Collegium Bohemicum", hatten sich die 18- bis 19-Jährigen in 15 Monaten mit der Aufgabe auseinandergesetzt, die Ereignisse, die sich zwischen 1938 und 1945 in Nordböhmen abspielten, zu rekonstruieren.

Mit ihrer Fokussierung sowohl auf die von den Nationalsozialisten begangenen Verbrechen, als auch auf die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus der Region ist den Gymnasiasten die reflektierte Darstellung eines Ausschnitts deutsch-tschechischer Geschichte gelungen.

Programminformation hier: artefakt-augsburg.de/files/Flyer.pdf

Fotos zur Ausstellung:


 

 

 

www.facebook.com/media/set/

 

 
« Start  Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   Weiter   Ende   »

Seite 5 von 9