Aktuelles
Dialog 2013
Montag, den 03. Dezember 2012 um 18:53 Uhr

Augsburg – Liberec

Im Nächsten Jahr findet zum fünften Mal das kulturelle Austauschprojekt "Dialog" der beiden Partnerstädte Augsburg und Liberec statt – diesmal in Liberec vom 14. – 16. Juni 2013.

Im Dialog 2011 bestimmte größtenteils das Thema "Textile Vergangenheit" das Programm. Heuer wird das 16. Jahrhundert im Zentrum der Veranstaltungen stehen. Eine Jazz-Session mit Musikern aus Augsburg und Liberec holt uns wieder in die Gegenwart zurück.

Die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

 

 

 
Veranstaltungen in Augsburg - Überblick Nov - Dez 2012
Montag, den 12. November 2012 um 13:38 Uhr

Ein kleiner Überblick an interessanten Verantaltung:

artefakt-augsburg.de/files/Newsletter11-12_jpag.doc

 
„Straße der Erinnerung“
Freitag, den 17. Februar 2012 um 17:48 Uhr

EINLADUNG – Spaziergang „Straße der Erinnerung“

ver.di Augsburg und DGB-Region Augsburg
____________________________________________

am Samstag, 25. Februar 2012.

Treffpunkt: 12.15 Uhr Rathausplatz, Augsburg
 

 
Orient trifft Okzident
Donnerstag, den 16. Februar 2012 um 17:44 Uhr

Eine Arbeitsgruppe des MehrGenerationenTreffpunkts Pfersee hatte sich im letzten Jahr schon erfolgreich an der 100-Jahr-Feier des Stadtteils beteiligt. Ein neues Projekt nimmt sich nun des Themas „Orient trifft Okzident“ an. Gesucht werden Kleidungsstücke und andere Gegenstände, vor allem aber begeisterte Mitmacher.

Die bunt gemischte Gruppe des MGT Pfersee, die die 100 jährige Geschichte der Pferseer Eingemeindung mittels einer Modenschau auf die Bühne gebracht hat, erarbeitet gerade ein neues Programm namens: "Orient trifft Okzident".

Hierfür werden Trachten gesucht: Dirndl, orientalische Gewänder, Schmuck, Tücher und generell alles, was entfernt oder enger mit dem Morgen- und Abendland zu tun hat. Alle die etwas in Ihren Schränken aufbewahrt haben, das für einen längeren Zeitraum zur Verfügung gestellt werden könnte, wird gebeten Kontakt aufzunehmen.

Gesucht werden darüber hinaus auch noch Modells, Texteschreiber, Helfer im Hintergrund und Techniker.

Kontakt unter: Telefonnummer 0163 7002141, oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für alle Ihre Bemühungen danken mit herzlichen Grüßen aus Pferse:

Claudia Zerbe
Mehrgenerationentreffpunkt Augsburg-Pfersee Claudia ZerbeKirchbergstrasse 15
86157 Augsburg.

AWO Betriebsträger u. Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Sitz der Gesellschaft: Rosenaustr. 38, 86150 Augsburg
Geschäftsführer: Werner Weishaupt, Eckard Rasehorn, Claudia Frost
Aufsichtsrat: Klaus Kirchner Vors., Lutz Brünkmann, Margit Hammer, Uwe Hartung, Helmut Jung, Manfred Klopf, Willi Leichtle

 
Ausschreibung der Regierung von Schwaben: Schwäbischer Literaturpreis 2012
Samstag, den 11. Februar 2012 um 00:00 Uhr

Ausschreibung Schwäbischer Literaturpreis 2012

Die Förderung der Literatur nimmt seit Beginn der Kulturarbeit des Bezirks Schwaben einen beson- deren Stellenwert ein. In diesem Rahmen verleiht der Bezirk Schwaben seit dem Jahr 2005 den Schwäbischen Literaturpreis.

Für das Jahr 2012 wird der Literaturpreis für einen unveröffentlichten Prosatext zum Thema "Zugewandert" ausgeschrieben. Die Migrationsthematik erscheint aktuell, war aber für unseren Raum seit der römischen Zeit geschichtsprägend und kennzeichnet ganz allgemein unser Zeitalter.

Teilnahmeberechtigt sind Autoren, die im schwäbisch-alemannischen Kulturraum leben bzw. in diesem ihre biographischen Wurzeln haben.

Textumfang: Wir bitten, Manuskripte in 12-Punkte-Schrift (ca. 50 Zeilen à 80 Anschläge) bis maximal 20 Seiten, paginiert, einzusenden.

Das Manuskript ist zu anonymisieren und mit einem Kennwort zu versehen. Die Anschrift des Autors, möglichst mit Telefonnummer und e-mail Adresse sowie mit der Angabe des Geburtsdatums bitten wir in einem verschlossenen Begleitbrief mit dem Manuskript einzureichen. Sollten Sie außerhalb des schwäbisch-alemannischen Kulturraums leben, erläutern Sie bitte Ihre biographischen Wurzeln zu diesem Kulturraum. Diese Erläuterung legen Sie bitte dem Begleitbrief bei.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2012, es gilt das Datum des Poststempels.

Jury: Oswald Burger (Literarisches Forum Oberschwaben), Dr. Peter Fassl (Bezirksheimatpfleger), Dr. Michael Friedrichs (Wißner-Verlag, Augsburg), Dr. Friedmann Harzer (Universität Augsburg), Dr. Berndt Herrmann (Redaktionsleiter, Aichach), Dr. Ulrike Längle (Franz-Michael-Felder-Archiv, Bregenz) und Dr. Sebastian Seidel (Sensemble Theater, Augsburg).

Das Preisgeld beträgt für den ersten Preis 2.000,-- €, für den zweiten Preis 1.500,-- € und für den dritten Preis 1.000,-- €.

Des Weiteren gibt es einen Sonderpreis für einen jungen Autor oder eine junge Autorin (bis 25 Jahre). Dieser Preis wird vergeben in Form einer Einladung zum Literaturkurs beim Schwäbischen Kunst- sommer 2013 in der Schwabenakademie Irsee.

Wir beabsichtigen eine Anthologie mit Texten aus dem Wettbewerb zu veröffentlichen. Mit der Preis- verleihung sind die Abdruckrechte in der Anthologie abgegolten. Es sollen zudem weitere von der Jury empfohlene Texte veröffentlicht werden. Hierfür erbitten wir gegen ein Honorar von 150,-- € die Abdruckrechte.

Die Preisverleihung findet voraussichtlich im November 2012 statt. Wir freuen uns auf Ihre T eilnahme.
Rückfragen und Info:

Jürgen Reichert Bezirkstagspräsident
Bezirk Schwaben – Heimatpflege
Prinzregentenstr. 8, 86150 Augsburg
Tel. 0821/3101-309, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Dr. Peter Fassl Bezirksheimatpfleger

 
« Start  Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   Weiter   Ende   »

Seite 6 von 9