Aktuelles
„Europäisches Memory“
Sonntag, den 01. Mai 2011 um 17:42 Uhr

Eine Veranstaltung der Europa Union Augsburg

Vom 9.-25. Mai 2011 ist in den Räumlichkeiten der Neuen Stadtbücherei Augsburg (Ernst-Reuther-Platz 1) die Wanderausstellung „Europäisches Memory“ zu sehen. Dabei thematisiert jede Ausstellungswand ein anderes EU-Mitgliedsland in kinder- und jugendgerechter Art und Weise, indem anschaulich die landestypischen Eigenheiten illustriert werden und man so ein kompaktes Bild unserer europäischen Nachbarländer bekommt.

Der Ausstellung geht ein interessantes Begleitprogramm einher:

Thema:      Ausstellungseröffnung
Wann:        Montag, 9. Mai ab 19:30 Uhr
Wo:            Neue Stadtbücherei Augsburg (S-Forum & Marktplatz)
Gäste:        Dr. Zuzana Otčenášková, Generalkonsulat der Tschechischen Republik
                  Dr. Linus Förster, MdL, Europapolitiker
                  Dr. Zuzana Jürgens, Direktorin des Tschechischen Zentrums

Thema:      Trickfilm-Workshop für Jugendliche
Wann:        Donnerstag, 12. Mai ab 17 Uhr
Wo:            Neue Stadtbücherei (S-Forum EG)
Gäste:        Maria Procházková, Trickfilmregisseurin
Wer:           Jugendliche ab 12 Jahren entwickeln ihren individuellen Trickfilm zum Thema Europa

Thema:     „Zukunft der EU: Zurück zum Nationalismus?“
Wann:        Dienstag, 17. Mai ab 19:30 Uhr
Wo:            Neue Stadtbücherei Augsburg (S-Forum EG)
Gäste:        Klaus Roth (Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie an der LMU München)
                  Tomáš Lindner (Wochenzeitschrift Respekt, Prag)

Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam von der Europa Union Augsburg, dem Tschechischen Zentrum München und der Neuen Stadtbücherei Augsburg organisiert. Über Ihr zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen. Im Anschluss an die Veranstaltungen findet noch ein kleiner Empfang statt.

Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen und selbstverständlich darüber zu berichten.

Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldungen per Email oder per Fax wird gebeten.

Anmeldung:

Weiterlesen...
 
Frauenlauf zum 100 Internationalen Frauentag
Samstag, den 19. Februar 2011 um 17:12 Uhr

FRAUENLAUF
„Jetzt laufen wir selbst los!“ – 100 Jahre Frauen-Bewegung

Früher waren Frauen selbstlos – heute laufen sie selbst los!

Mit einem Frauenlauf zum 100sten Internationalen Frauentag verleiht die AsF Schwaben dieser Bewegung neuen Schwung. Mitmachen und Spaß haben lautet die Devise der SPD-Frauen! Männer sind ebenfalls willkommen! Je mehr kommen, desto besser werden wir gesehen.

Samstag, 19. März, ab 14 Uhr
Treffpunkt: Am Einstieg der Weldenbahn in Hammel
Zwischenstopp: Aystetten mit einem musikalisch begleitenden Einkehrschwung und kleiner Erfrischung
Ende: in der Sportgaststätte Hammel

Jedes Lauf- Gehtempo ist erlaubt! Bitte zieht eine rote Mütze, Kopftuch, Schal, Jacke oder beides an. Fahnen, Banner sind ebenfalls willkommen.

 
Neujahrswünsche
Donnerstag, den 30. Dezember 2010 um 10:23 Uhr

Wir - mein Kater Chilly und ich -  wünschen ein erfolgreiches Jahr 2011 und Glück in allem, was man anpackt!

 
Partnerschaft zwischen Augsburg und Liberec nimmt Fahrt auf!
Montag, den 15. November 2010 um 13:30 Uhr

Straßenbahnfreunde der Augsburger Straßenbahn empfangen ihre Kollegen aus der Partnerstadt Liberec

Im Sommer hatte eine Delegation der Augsburger Straßenbahnfreunde deren Kollegen in Liberec/Reichenberg besucht – den Verein „Boveraclub“, der seinen Namen dem historischem Triebwagen Tw 88 Bovera verdankt. Die herzliche Aufnahme, die aufflammende Sympathie auf beiden Seiten und das gemeinsame Hobby „Straßenbahnen“ veranlasste beide Vereine, ihre Freundschaft mit einem Gegenbesuch der „Boveraner“ in Augsburg zu festigen.

Foto v.l.: Theo Gandenheimer, Pia Schaller, Miluše Charyparová, Herbert Waßner, Jiří Kittner, Sonja Hefele

Am Freitag, 12. November konnte die 29 Mann starke „Straßenbahn-Delegation“ aus Liberec in Augsburg begrüßt werden. Mit von der Partie waren der scheidende Primator Ing. Jiří Kittner, die Leiterin des Pressereferats Ing. Miluše Charyparová und der Pressereferent Zdenek Soudný. Da nahezu die ganze Verwaltungsspitze des Liberecer Magistrats Mitglied im Straßenbahnverein Boveraclub ist, war die Prominentenliste der namentlich zu begrüßenden Personen entsprechend lang. Theo Gandenheimer hat mit gewohnter Herzlichkeit und Bravour die Gruppe im Rathaus empfangen, den Goldenen Saal erklärt und den Abend sowie den nächsten Samstagnachmittag mit Gastgebern und Gästen verbracht.

Herbert Waßner, Vorsitzender der Augsburger Straßenbahnfreunde, hat zusammen mit den Vereinsmitgliedern ein nicht nur interessantes, sondern auch sehr vergnügliches Programm für die neugewonnenen Freunde zusammengestellt. Neben den detaillierten Führungen im Busbahnhof und im Straßenbahndepot – den beiden Übersetzern wurde  teilweise schwindelig ob der fachkundigen Fragen, Gegenfragen und akribischen Ausführungen – wurden die Gäste in einer der historischen Straßenbahnen aus dem Jahre 1974 durch die Stadt kutschiert.

Bei einem geselligen Abend ist nicht nur die Vereinsfreundschaft besiegelt worden, sondern es bahnten sich darüber hinaus auch persönliche Freundschaften an. Tomáš Krebs, Vorsitzender des Boveraclubs, bedankte sich im Namen aller für die vorzügliche Bewirtung, die herzliche Aufnahme und das überaus interessante Programm, „das jedem Straßenbahnfreund das Herz höher schlagen lässt“.

Am Sonntag wurden die Gäste in Augsburg verabschiedet. Herbert Waßner und einige seiner Freunde begleiteten die Liberecer noch nach München, wo er zum Abschluss einen Besuch im neuen Straßenbahnmuseum organisierte.


 

 
DIALOG 2011 in Augsburg
Samstag, den 07. August 2010 um 14:28 Uhr

DIALOG 2011
Deutsche – Tschechisch Kulturwoche in Augsburg in Planung


DIALOG (aus dem Griechischen) heißt Zwiegespräch oder auch Wechselrede und wird sowohl in der deutschen als auch tschechischen Sprache verstanden. Und weil eine gute Partnerschaft von wechselseitigen Gesprächen und Begegnungen lebt, einigte man sich auf diesen aussagekräftigen Titel und auf den kulturellen Zwei-Jahres-Rhythmus.

Die Städtepartnerschaft der Stadt Augsburg mit dem ehemaligen Reichenberg, heute Liberec, besteht seit 2001. Wegbereiter dafür war u. a. die bereits seit mehr als 50 Jahren bestehende Patenschaft mit dem Heimatkreis Reichenberg.

Im Oktober 2005  wurde auf Anregung der Stadt Liberec erstmals ein dreiwöchiges deutsch-tschechisches Kulturprogramm mit Künstlern aus beiden Städten in Liberec durchgeführt. Dem beidseitigen Wunsch, dieses kulturelle Austauschprojekt im zweijährigen Wechsel zu wiederholen, werden wir 2011 mit der zweiten Veranstaltung in Augsburg gerecht und feiern gleichzeitig das 10jährige bestehen dieser außerordentlich lebendigen Partnerschaft. Der "Dialog 09" wurde mit großem Erfolg in Liberace durchgeführt. Die Augsburger Akteure erfreuten sich eines großen Zuspruchs der Liberecer Befövökerung. Nun gilt es die Augsburger für den "Dialog 2011" zu begeistern.

Drei Tage ist Liberec mit attraktivem Programm zu Gast in Augsburg. Neben Künstlern, Musikern, Sportlern, Schülern und Journalisten, haben sich auch hochrangige politische Vertreter aus der Tschechischen Republik angesagt.


Arbeitstreffen in Liberec - Mai 2010

 

 
« Start  Zurück   1   2   3   4   5   6   7   8   9   Weiter   Ende   »

Seite 8 von 9